veganmarathon

aus dem laufalltag eines turtlerunners

Kein Weg zurück oder Happy Birthday!

6 Kommentare

In letzter Zeit taucht immer wieder mal die Frage auf: „Judith, was isst du denn eigentlich?“ Die Menschen interessiert es, wovon ich mich ernähre und ein Blick auf meinen Speiseplan scheint von gewissem Interesse für manch einen zu sein. Kann ich gut verstehen – ich liebe es, Speisekarten und Mahlzeitenpläne zu lesen, kleine Marotte von mir. Und die nächsten Tage werde ich euch diesen Wunsch erfüllen und auf meiner anderen Website 1-2 exemplarische Tage veröffentlichen. Aber nicht heute.

Denn viel wichtiger, als meine Essenspläne, ist, dass ich mich eines Tages entschlossen habe, einen Weg zu gehen. Und nicht mehr umzukehren. Ich habe in meinem Leben schon so oft abgenommen. Und wieder zugenommen. 2005 hatte ich 3-4 Kilo weniger als jetzt. Ich arbeitete für Weight Watchers, half anderen Menschen beim Abnehmen. Ich war glücklich und ich war ängstlich. Ständig hatte ich Angst, wieder zuzunehmen, weil ich wusste, dass ich gar nichts unter Kontrolle hatte. Nichts. Ich aß nach einem System (das um Himmels Willen nicht schlecht ist, ganz im Gegenteil – mich hat es eine Zeitlang enorm unterstützt!), nicht nach meinem Gefühl – denn ich hatte keines.

Zu Beginn meines Projekts (ihr erinnert euch, die Sache mit dem Marathon), holte ich mir wieder Unterstützung in Form eines Online-Programms, das mir hervorragende vegane Rezepte lieferte und ich begann zu laufen. Im Kopf war noch nicht viel passiert, bis auf die grundlegende Entscheidung, etwas zu tun. Nach ungefähr 10 Monaten jedoch hatte ich das Bedürfnis, ein Zeichen zu setzen. Wieso? Keine Ahnung. War nur ein starker Drang.

Ich entschloss mich, etwas zu tun, dass ich schon mit 15 Jahren tun wollte. Aber nicht durfte. Abgesehen davon, hätte ich mich mit 15 auch nicht getraut. Ich vereinbarte einen Termin, um mir Dreadlocks machen zu lassen. Am 6.2.2013 – Bob Marleys Geburtstag, was übrigens ein reiner Zufall war. Oder ein Omen. Wer weiß das schon.

Mein Bekanntenkreis war gelinde gesagt dezent schockiert.

„Wie lang bleiben die denn drin?“ „Was ist, wenn du sie nicht mehr möchtest?“

Tja, was dann … dann werden sie abgeschnitten. Es gibt kein Zurück. Kein Wieder-Aufmachen der Dreads. Eine Entscheidung, die man für sein Leben trifft. Oder zumindest für einen Teil davon.

Sind ja nur Haare, könnte man jetzt sagen. Für mich nicht. Für mich war es ein Zeichen dafür, dass ich mich entschieden hatte. Nicht mehr umzukehren, weiterzulaufen, nicht mehr rückfällig zu werden. Kein Zurück.

Heute sind meine Dreads 1 Jahr alt. Mein neues Ich auch. Und Bob Marley wäre heute 69 Jahre alt.

Happy Birthday!

A Dreadhead is born!

Advertisements

Autor: Judith Riemer

Ehemals diätgeschädigte Jo-Jo-Expertin mit einer riesigen Abneigung gegen Sport und Bewegung aller Art. Der Schrecken aller Turnlehrer und zuverlässige Einnahmequelle der Diätindustrie. Bis sich 2012 über Nacht alles änderte. Ein Bild im Traum und die Reise begann. Ich begann zu laufen, stellte meine Ernährung um und verlor im Laufe der Zeit rund 30 Kilo Übergewicht. Erfahrungsgemäß gehe ich als eine der letzten Läuferinnen ins Ziel, was mir den Spitznamen "Turtlerunner" einbrachte. Nach wie vor bin ich untalentiert in Sachen Sport, aber inzwischen liebe ich es, mich zu bewegen. Und weil du das auch kannst, schreibe ich hier und helfe dir, wo ich kann.

6 Kommentare zu “Kein Weg zurück oder Happy Birthday!

  1. Hi Judith!
    Happy Birthday erstmal, deinen kleinen Filzies und natürlich auch Bob!
    Ich kenne deinen Blog erst seit kurzem, aber ich bin fleißig dabei alles durchzulesen und finde es total klasse wie du schreibst und vor allem über was du schreibst. Mir geht es im Moment ganz genauso wie dir, vor vier Monaten habe ich beschlossen bei einem Halbmarathon (30.3 Berlin…mein Geburtstag :0)) teilzunehmen und bin nun fleißig am vorbereiten. Seit einem halben Jahr lebe ich bzw wir vegan (2Frauen und zwei Kids) und es klappt super toll!
    Natürlich habe ich beim Lesen auch schon mal auf die Seiten davor gelunst und festgestellt dass du Dreads hast…. Die sehen so toll aus!!!
    Meine Filzies werden im März ein Jahr alt! Mir ging es ganz genauso wie dir. Ich habe mir das schon so ewig lange gewünscht und es mir einfach nie erfüllt, weil die äußeren Umstände immer irgendwie dagegen waren und jetzt mit der Umstellung meines Lebens und überhaupt mit allem was dazugehört hab ich mich endlich getraut! Darauf bin ich sehr stolz und ich finde es einfach ganz toll was du machst! Weiter so!!! ich werde auf jeden Fall ein großer Fan deines Blogs bleiben!

    Viele liebe Grüße

    Isabelle

    • Liebe Isabelle! Danke für deine Nachricht. Das ist ja total cool, was wir alles gemeinsam haben – Hammer! Schön, dass du mir geschrieben hast, es ist genial solches Feedback zu erhalten und zeigt mir, dass es doch gut ist, darüber zu schreiben. Gibt ja auch andere Meinungen über so einen öffentlichen Umgang mit seinem Leben. Ich wünsch dir ganz viel Spaß bei deinem Halbmarathon – ich hoffe, dieses Jahr laufe ich auch einen offiziellen mit. Wir werden sehen! Alles Liebe! Judith

      • Hi! Oh ja mach das….ich bin gespannt davon zu lesen und drücke dir ganz fest die Daumen das es klappt! Aber ganz ehrlich….ob nun inoffiziell oder offiziell…21,0975 sind 21,0975! Yes…du hast es schonmal gepackt…meine Hochachtung!!!

  2. Warst du richtig WW Coach, wenn ich fragen darf? Mich würde das interessieren, das das eigentlich mein Ziel ist. Abnahme bis zum normalen BMI und dann WW Coach, damit ich an der Sache Ernährung dran bleibe.
    Wäre schön etwas von dir zu hören, gerne auch per Mail. Hätte da noch so einige Fragen. LG desweges

    • Hallo desweges! Ja, ich war richtig WW-Coach bzw. damals hieß es noch WW-Leiterin. Kannst mich gerne fragen, wobei sich in der Zwischenzeit sicherlich einiges geändert hat. Deine Mailadresse seh ich eh – ich schreib dir nachher! LG Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s