veganmarathon

aus dem laufalltag eines turtlerunners

Regelverstöße …

Hinterlasse einen Kommentar

… machen manchmal durchaus Spaß!

Ich darf ja laut der Leistungsdiagnostik erstmal nur mit 30 min. Joggen 1 x pro Woche weitermachen. Gestern hatte ich mich verabredet mit einer lieben Kollegin, die in etwa auf dem gleichen Konditionslevel ist wie ich. Die Arme. Na, Quatsch beiseite – wir sind beide toll und steigern uns jeden Tag!

Gemeinsam haben wir uns eine Strecke gesucht, die nicht so hügelig ist und so trabten wir gemeinsam um den Waldsee. Runde um Runde, Kilometer für Kilometer. Und was soll ich sagen? Insgesamt war’s dann über 1 Stunde (Regelverstoß!) und gute 6,6 Kilometer. Und es hat solchen Spaß gemacht! Ich war schmerzfrei, die Hüfte war brav – der Puls nicht ganz so, aber noch im Rahmen … es war toll! Das erste Mal habe ich es geschafft, fast 10 Minuten am Stück durchzulaufen, und ich hätte sogar noch länger gekonnt, wenn sich nicht der Puls gesagt hätte: „Machen wir doch mal einen Hüpfer nach oben, mal sehen was nach der 161 kommt …!“ Und da der Puls immer recht hat und ich nicht 2 Regelverstöße innerhalb einer Laufeinheit begehen wollte, hielt ich mich an die U161-Regel.

Heute dann „Ruhetag“ – ich hab’s auch gebraucht, zwar kein Muskelkater, aber doch etwas lahm – daher nur gute 6 Kilometer Hundespaziergang, danach neues T-Shirt aus Great Britain anprobiert und feine Auberginen-Balsamico-Pasta gekocht. Die netten Jungkühe treffen wir immer bei der abendlichen Gassirunde. Hübsch sind sie!

Nun wünsche ich eine geruhsame Nacht, morgen wird’s wieder heiß! Zeit für den Bodensee.

Highlights des heutigen Tages

Advertisements

Autor: Judith Riemer

Ehemals diätgeschädigte Jo-Jo-Expertin mit einer riesigen Abneigung gegen Sport und Bewegung aller Art. Der Schrecken aller Turnlehrer und zuverlässige Einnahmequelle der Diätindustrie. Bis sich 2012 über Nacht alles änderte. Ein Bild im Traum und die Reise begann. Ich begann zu laufen, stellte meine Ernährung um und verlor im Laufe der Zeit rund 30 Kilo Übergewicht. Erfahrungsgemäß gehe ich als eine der letzten Läuferinnen ins Ziel, was mir den Spitznamen "Turtlerunner" einbrachte. Nach wie vor bin ich untalentiert in Sachen Sport, aber inzwischen liebe ich es, mich zu bewegen. Und weil du das auch kannst, schreibe ich hier und helfe dir, wo ich kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s