veganmarathon

aus dem laufalltag eines turtlerunners

Tag 85 … passend: 8,5 km

Hinterlasse einen Kommentar

Sonntag, 24.6.2012, 9.30 Uhr

Nach knapp 8 Stunden Schlaf (was für mich an einem Sonntag in etwas gleichbedeutend ist, wie die Nacht durchzumachen), habe ich mir den Wecker gestellt. Denn heute war die längste Laufeinheit der Woche angesagt: 90 Minuten.

Ich war wieder in Begleitung meiner Schwester unterwegs – wir starten auch am 14.7.2012 gemeinsam beim Wälderlauf. So hatte ich keine Ausrede (hätte meinem Schweinehund eh nix genutzt, der hat momentan Sendepause). Vom gestrigen Walken hatte ich ein leichtes Ziehen in den Waden. Komischerweise hatte ich das beim Joggen bisher noch nicht.

Wetter war jedenfalls super – ich hatte heute ein total uncooles Bauchtäschchen dabei. Sieht sowas von unvorteilhaft aus – aber ich brauchte das Wasser, das ich dabei hatte. Habe nämlich festgestellt, dass ich bei der Wärme und den langen Bewegungseinheiten schnell Kreislaufprobleme bekomme.

Für unseren Fleiß wurden wir aber mit sensationellem Ausblick belohnt!

Der Nachmittag verlief dann allerdings sehr gemütlich – ich kann mich nämlich kaum mehr bewegen und werde heute schlafen wie ein Stein. Vermutlich komme ich morgen die Treppen nicht mehr hoch vor Muskelkater in den Beinen, der bahnt sich bereits an.

Ich verstehe das absolut nicht – was habe ich denn vorher beim Joggen falsch gemacht? Da hatte ich nie so muskuläre Ausfallerscheinungen… ich bin vielleicht wirklich noch nicht soweit. Hmpf… ich hoffe echt, dass der Plan aufgeht und ich bis im Herbst joggen kann. Im Moment strengt mich das Walken jedenfalls mehr an als das Joggen.

Advertisements

Autor: Judith Riemer

Ehemals diätgeschädigte Jo-Jo-Expertin mit einer riesigen Abneigung gegen Sport und Bewegung aller Art. Der Schrecken aller Turnlehrer und zuverlässige Einnahmequelle der Diätindustrie. Bis sich 2012 über Nacht alles änderte. Ein Bild im Traum und die Reise begann. Ich begann zu laufen, stellte meine Ernährung um und verlor im Laufe der Zeit rund 30 Kilo Übergewicht. Erfahrungsgemäß gehe ich als eine der letzten Läuferinnen ins Ziel, was mir den Spitznamen "Turtlerunner" einbrachte. Nach wie vor bin ich untalentiert in Sachen Sport, aber inzwischen liebe ich es, mich zu bewegen. Und weil du das auch kannst, schreibe ich hier und helfe dir, wo ich kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s